(Kalrsruhe, 30.06.2022) Vom 22. bis 24. Juni 2022 versammelten sich die Mitarbeitenden aller virtual7 Standorte in Bad Soden zur ersten virtual7 conference seit 2019. Die Teilnahme an der diesjährigen conference unterlag hohen Sicherheitsvorkehrungen. Mitarbeitende durften nur nach Vorlage eines negativen PCR-Schnelltests teilnehmen. Die Erwartungen an das Event waren hoch und die Freude über das Wiedersehen mit den Kollegen groß. Es war wie früher – vielleicht sogar noch ein bisschen besonderer: informative Präsentationen, spannende Workshops, interessante Gespräche – und wirklich spektakuläre Keynotes.

Die virtual7 conference ist eine Kombination aus Teambuilding und Fachtagung und gilt als das jährliche Highlight für die Mitarbeitenden der virtual7 GmbH. Das Event musste im Jahr 2020 pandemiebedingt ausfallen und konnte 2021 lediglich als Onlineevent stattfinden. Dementsprechend waren alle Mitarbeitende bereits im Vorfeld auf das erste Live-Event mit fast allen Mitarbeitenden der deutschen und rumänischen Standorte gespannt. „Endlich konnten wir uns wiedersehen, und zwar live und in analog.“ Expertenwissen, Learnings und Inspiration dominierten die Veranstaltung. Mit 97 Teilnehmern wurde es im H+ Hotel in Bad Soden richtig voll, laut und einfach großartig. Wie bereits im vergangenen Jahr eröffnete Prof. Dr. Peter Parycek – Mitglied des Digitalrats der Bundesregierung, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT, mit seiner Keynote den Expertenaustausch. Er stellte in einem Überblick die Digitalisierungslandschaft in Deutschland in den kommenden 10 Jahren dar und stellte die Zusammenarbeit innerhalb der virtual7 GmbH als vorbildlich heraus. Insgesamt 37 Präsentationen, Vorträge und Workshops wurden von den Mitarbeitenden aus verschiedenen Fachbereichen und Themenfeldern vorbereitet. Die Besonderheit dieses Jahres war, dass eine zweite Keynote von LinkedIn Expertin Britta Behrens die Bedeutung von Sozialen Medien insbesondere LinkedIn für Unternehmen hervorhob und viele der Teilnehmenden in ihrem Workshop dazu inspirierte, ihre LinkedIn-Profile auf den neusten Stand zu bringen, um so für mehr Sichtbarkeit auf dem Unternehmensaccount sorgen zu können.

 

Neben vielen bekannte Gesichter wurde unter den Mitarbeitenden schnell deutlich, dass viele neue Teammitglieder in den vergangenen zwei Jahren zum Team dazugestoßen sind und auch in den kommenden Monaten bei virtual7 als Digitalisierungsexperten einsteigen werden. So manch eine Gelegenheit wurde daher genutzt, neue Kontakte zu knüpfen und interne Projekte voranzutreiben.

Leave a Reply